Allgemeine Geschäftsbedingungen ROLLER Online Shop


1.    Geltungsbereich

1.1    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen - auch „AGB“ genannt - gelten für alle Verträge, die zwischen der ROLLER GmbH & Co. KG, Willy-Brandt-Allee 72, 45891 Gelsenkirchen, Deutschland - auch „ROLLER“ genannt - mit Kunden über den Online Shop von ROLLER - auch „ROLLER Online Shop“ genannt - geschlossen werden.

1.2    Mit der Bestellung erklärt sich der Kunde mit der Geltung dieser AGB einverstanden, die damit unmittelbar in das Vertragsverhältnis zwischen ROLLER und dem Kunden einbezogen werden.

1.3    Die Angebote in dem ROLLER Online Shop richten sich an Verbraucher und Unternehmer. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihre selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

1.4 Der Kunde kann diese AGB jederzeit durch Betätigung des „Speichern“- oder des „Drucken“-Buttons am Fuß dieser Seite speichern oder ausdrucken.

1.5    Abweichende Vertragsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.

2.    Vertragsschluss

2.1    Die in dem ROLLER Online Shop präsentierten Angebote sind freibleibend und stellen keine rechtlich bindenden Angebote dar, sondern lediglich die Aufforderung zu der Abgabe einer Bestellung. Leistungsbeschreibungen im ROLLER Online-Shop haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder einer Garantie.

2.2.Der Kunde gibt mit Absendung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Vertrag kommt mit Zugang der Auftragsbestätigung von ROLLER bei dem Kunden zustande.

2.3    Der Kunde versichert, dass alle bei der Bestellung in dem ROLLER Online Shop gemachten Angaben wahrheitsgemäß sind und ist verpflichtet, Änderungen ROLLER unverzüglich mitzuteilen.

2.4    Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

2.5    In dem ROLLER Online Shop können ausschließlich Bestellungen zur Lieferung an eine Adresse in Deutschland aufgegeben werden. Für Lieferungen in andere EU-Länder werden die Lieferkosten separat ermittelt. Hierzu ist Kontakt zu dem Kundenservice von ROLLER aufzunehmen:

info@roller.de
Telefon: 0049 209 7097 333
Servicezeiten: Mo - Fr in der Zeit von 09:00 bis 19:00 Uhr - außer an gesetzlichen, bundeweiten Feiertagen
    
Eine Lieferung in nicht EU-Länder ist nicht möglich.

2.6    Die in dem ROLLER Online Shop beworbene Ware ist für Verbraucher und Unternehmer als Endkunden bestimmt. Die gewerbliche Weiterveräußerung dieser Ware durch Kunden ist nicht gestattet. ROLLER behält sich vor, Angebote auf
Abschluss von Verträgen nicht anzunehmen, wenn diese den Anschein erwecken, zum Zwecke der gewerblichen Weiterveräußerung von Ware abgegeben zu werden.

3.    Preise, Versandkosten, Lieferung

3.1    Die von ROLLER angegebenen Preise sind Bruttopreise und enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.

3.2    Für jede Lieferung fallen zusätzlich die von dem Kunden zu zahlenden Versandkosten an. Der Versand erfolgt nach Ermessen von ROLLER und ohne Gewähr für billigste Verfrachtung. Bei der Lieferung per Spedition berechnet ROLLER die Versandkosten gemäß der Versandkosteninformationen unter www.roller.de/lieferbedingungen. Bei Inselkunden gelten diese Preise bis zu dem Fähranleger des Festlandes. Weitere Informationen über den Lieferservice des ROLLER Online Shops finden sich unter www.roller.de/lieferbedingungen.

3.3    ROLLER ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit diese dem Kunden zumutbar sind und hierfür keine zusätzlichen Kosten berechnet werden.

3.4    Für Transportschäden übernimmt ROLLER die Haftung.

3.5    ROLLER ist ohne gesonderte Vereinbarung nicht zum Auspacken, Aufstellen oder Montieren verpflichtet.

3.6    Hat der Kunde mit ROLLER eine gesonderte Vereinbarung über die Lieferung und Montage getroffen, ist ROLLER verpflichtet, die Ware zum vereinbarten Bestimmungsort zu befördern, dort an den Kunden abzuliefern und die Ware dort zu montieren. In diesem Fall montiert ROLLER allerdings nur die Möbel als solche. ROLLER montiert weder Strom- und Wasserinstallationen noch andere, nicht bei ROLLER erworbene Waren. Ist zusätzlich die Wandmontage vereinbart, behält sich ROLLER ausdrücklich vor, die Wandmontage nur bei entsprechender Eignung der Wand durchzuführen. Der Kunde ist verpflichtet, das für die Lieferung und die Montage vereinbarte Entgelt zu zahlen. Ergänzend gelten die gesetzlichen Bestimmungen der §§ 407 - 452d Handelsgesetzbuch (HGB).

3.7    ROLLER ist berechtigt, Dritte zur Durchführung der Lieferung und Montage zu beauftragen.

3.8    Der Kunde ist verpflichtet, die Ware zu dem zwischen ihm und ROLLER vereinbarten Termin („Lieferzeitraum“) anzunehmen. Bei einem vom Kunden zu vertretenden Nichtantreffen des Kunden oder einer unberechtigten Verweigerung der Annahme der Ware innerhalb des Lieferzeitraumes mit einer dadurch notwendigen Anfahrt zu einem anderen Zeitpunkt ist ROLLER berechtigt, dem Kunden die für weitere Anfahrten entstehenden Kosten in Rechnung zu stellen, und zwar pauschal für jede weitere Anfahrt einen Betrag in Höhe von EUR 99,00. Dem Kunden bleibt es unbenommen nachzuweisen, dass ROLLER ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist. ROLLER bleibt die Geltendmachung eines über den Pauschalbetrag hinausgehenden tatsächlich entstandenen Schadens vorbehalten.

3.9    Nimmt der Kunde Ware, die speziell nach seinen Spezifikation angefertigt wurde, wie z. B. frei geplante Küchen, im Lieferzeitraum nicht an oder kann ihm die Ware nicht zugestellt werden und verweigert der Kunde auch nach Ablauf einer von ROLLER gesetzten angemessenen Nachfrist die Annahme der Ware oder hat er bereits zuvor ausdrücklich die Annahme der Ware ernsthaft und endgültig verweigert, so ist ROLLER berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten und einen pauschalen Schadensersatz statt Erfüllung in Höhe von 25 % des Kaufpreises für die Ware zu verlangen, wenn sich die Ware bereits bei ROLLER befindet oder die Beschaffung der Ware beim Vorlieferanten nicht mehr rückgängig machen kann, in allen anderen Fällen in Höhe von 10 % des Kaufpreises der Ware. Dies gilt nicht, wenn der Kunde im Einzelfall nachweist, dass ROLLER ein geringerer Schaden entstanden ist. ROLLER bleibt die Geltendmachung eines über den pauschalen Schadensersatz hinausgehenden tatsächlich entstandenen Schadens vorbehalten, insbesondere durch entstandene Lagerkosten oder einen etwaigen Mindererlös bei der Weiterveräußerung der Ware.

3.10 Der Kunde hat bei Lieferung der Ware durch eine Spedition dafür Sorge zu tragen, dass in einer zumutbaren Entfernung vom vereinbarten Bestimmungsort ausreichender Parkraum zur Verfügung steht. Die Ware muss ohne weitere Hilfsmittel über übliche Zugänge, wie z. B. Treppenhäuser etc., verpackt an den Aufstellort gelangen können. Es erfolgt keine Lieferung der Ware über nicht dafür geeignete Wege und Zugänge, wie z. B. Balkone, Garagendächer etc.

4.    Lieferfrist

4.1    Die Lieferzeit für Lieferungen per Paketdienst beträgt bei lagerhaltigen Waren ca. 1 bis 2 Werktage und bei Ware mit höherem Lageraufwand ca. 1 bis 2 Wochen. Liegen zwischen Bestellung und Lieferung Wochenenden oder Feiertage, kann sich die Lieferung um ca. 1 bis 3 Werktage verzögern. Ergänzende Angaben oder abweichende Lieferzeiten ergeben sich aus den jeweiligen Artikeldetailseiten. Soweit ROLLER dort oder sonst vor Abschluss des Vertrages eine abweichende Lieferfrist angibt, gilt diese.

4.2    Die Lieferzeit für Sendungen per Spedition beträgt bei lagerhaltigen Waren ca. 1 bis 3 Wochen. Bei Ware, die auftragsweise gefertigt wird, beträgt die Lieferzeit ca. 6 bis 12 Wochen. Die jeweilige Lieferzeit ergibt sich aus den Artikeldetailseiten. Soweit ROLLER dort oder sonst vor Abschluss des Vertrages eine abweichende Lieferfrist angibt, gilt diese.

4.3    Bei dem Einkauf mehrerer Waren richtet sich die Lieferzeit nach der Ware mit der längsten Lieferzeit.

4.4    Bei Verzögerung einer Lieferung wird der Kunde über die Dauer der Verzögerung informiert.

5.    Zahlung

5.1    Die Zahlung erfolgt grundsätzlich nach Wahl des Kunden durch Klarna (Sofortüberweisung, Kreditkarte, Bankeinzug, Ratenkauf, Rechnung), Pay Pal oder ROLLER Geschenk-Karten (Gutscheine). Bei Bestellungen zur Abholung stehen zudem die Zahlungsarten Barzahlung und EC-Karte in der ROLLER Filiale zur Verfügung.

5.2    In Zusammenarbeit mit Klarna bietet ROLLER die weiteren Zahlungsarten Klarna Rechnung, Klarna Ratenkauf, Sofortüberweisung, Bankeinzug und Kreditkarte an, wobei die Zahlung dann jeweils an Klarna erfolgt. Bei der Zahlungsart Klarna Rechnung ist der Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar; die Rechnung wird bei Versand der Ware ausgestellt und per E-Mail übersandt; die Rechnungsbedingungen finden sich hier. Die Zahlungsart Klarna Ratenkauf ist ein Finanzierungsservice von Klarna, bei dem flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages, mindestens jedoch 6,95 EUR, zu zahlen sind; die weiteren Informationen zu dem Klarna Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Klarna Ratenkauf der Europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden sich hier. Die vorgenannten Zahlungsarten von Klarna werden im Rahmen von Klarna Checkout angeboten. Nähere Informationen und die Nutzungsbedingungen für Klarna Checkout finden sich hier. Allgemeine Informationen zu Klarna finden sich hier. Die persönlichen Daten des Kunden werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarna Datenschutzbestimmungen behandelt.

5.3    Detaillierte Informationen über die verschiedenen Zahlungsarten und gegebenenfalls anfallenden Gebühren finden sich unter Zahlung im ROLLER Online Shop.

5.4    ROLLER behält sich bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlungsarten nicht anzubieten. Ein Anspruch des Kunden auf eine bestimmte Zahlungsart besteht nicht.

5.5    Der Kunde kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig gegen ROLLER festgestellten Forderungen aufrechnen. Dem Kunden steht die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nur wegen Gegenansprüchen aus dem Vertrag zu.

6.    Verwendung von ROLLER Geschenkkarten

6.1    ROLLER Geschenkkarten können im ROLLER Online Shop nur vor Abschluss des Bestellvorgangs durch Eingabe der auf der Karte angegebenen Kartennummer und PIN in die hierfür vorgesehene Eingabemaske eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung mit einer abgeschlossenen Bestellung ist nicht möglich.

6.2    ROLLER Geschenkkarten können nicht für den Kauf weiterer ROLLER Geschenkkarten eingesetzt werden.

6.3    Für eine Bestellung können mehrere ROLLER Geschenkkarten eingelöst werden. Reicht das Guthaben der eingesetzten ROLLER Geschenkkarten für eine Bestellung nicht aus, stehen dem Kunden die sonstigen Zahlungsarten gemäß Ziffer 5. dieser AGB zur Verfügung.

6.4    Eine Auszahlung des Guthabens von ROLLER Geschenkkarten ist nicht möglich. Eine ROLLER Geschenkkarte kann mehrfach eingelöst werden, bis das Guthaben verbraucht ist. Bei einem Widerruf des Vertrages wird dem Kunden über das eingelöste Guthaben eine neue ROLLER Geschenkkarte ausgestellt.

6.5 ROLLER haftet nicht für Verlust oder Diebstahl von ROLLER Geschenkkarten oder deren Unbrauchbarkeit wegen Beschädigungen oder Unlesbarkeit, wenn diese nicht durch ROLLER verschuldet wurde. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass er Kartennummer und PIN Dritten nicht zugänglich macht.

7.    Eigentumsvorbehalt

7.1    Die Ware bleibt bis zu der vollständigen Erfüllung aller Zahlungspflichten des Kunden aus dem Vertragsverhältnis Eigentum von ROLLER. Der Kunde hat die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware pfleglich zu behandeln und dafür Sorge zu tragen, dass auch Dritte pfleglich mit dieser Ware umgehen.

7.2    Der Kunde ist verpflichtet, das Eigentum von ROLLER auch dann zu wahren, wenn die gelieferte Ware nicht unmittelbar für den Kunden, sondern für Dritte bestimmt ist. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, den Dritten auf den Eigentumsvorbehalt von ROLLER hinzuweisen.

7.3    Der Kunde ist verpflichtet, bei im Eigentum von ROLLER stehender Ware jeden Ortswechsel und jeden Eingriff Dritter wie insbesondere Pfändungen ROLLER unverzüglich in Textform und gegebenenfalls unter Vorlage der Pfändungsprotokolls mitzuteilen.

8.    Annahmeverzug

8.1    Verweigert der Kunde nach Ablauf einer ihm gesetzten angemessenen Nachfrist die Annahme der Ware oder hat er bereits zuvor ausdrücklich die Annahme ernsthaft und endgültig verweigert, kann ROLLER die hierfür vorgesehenen gesetzlichen Ansprüche geltend machen.

8.2    Dauert der Annahmeverzug des Kunden länger als einen Monat, hat der Kunde ROLLER die hierdurch entstandenen Lagerkosten zu erstatten. ROLLER ist berechtigt, für die Lagerung eine Speditionsfirma zu beauftragen. Wegen des Anspruchs auf Erstattung der Lagerkosten steht ROLLER ein Zurückbehaltungsrecht gegen den Kunden zu.

9.    Gewährleistung

9.1    Bei Mängeln der Ware gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen sowie die nachfolgenden Bestimmungen.

9.2    Unternehmern stehen Gewährleistungsrechte nur dann zu, wenn sie ihre Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten nach § 377 HGB ordnungsgemäß erfüllt haben.

9.3    Die Verjährungsfrist von Gewährleistungsansprüchen für die gelieferte Ware beträgt bei Verbrauchern zwei Jahre, bei Unternehmern ein Jahr ab Übergabe der Ware. Für Muster-/Ausstellungsstücke (Gebrauchtware) beträgt die Verjährungsfrist einheitlich ein Jahr ab Übergabe der Ware.

9.4    Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen des Kunden ist ausgeschlossen.

10.    Haftungsbeschränkung

10.1 ROLLER haftet für alle Schäden unbeschränkt, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von ROLLER, eines gesetzlichen Vertreters von ROLLER oder eines Erfüllungsgehilfen von ROLLER beruhen.

10.2 Ferner haftet ROLLER für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erfüllung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen kann. In diesem Fall haftet ROLLER jedoch nur für den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden.

10.3 Die Haftungsbeschränkung gemäß Ziffer 10.2 dieser AGB gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die zwingenden Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

11.    Widerrufsrecht

11.1 Verbrauchern steht das gesetzliche Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung zu:
 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt bei einem Kaufvertrag vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Im Falle eines Vertrages über die Lieferung einer Waren in mehreren Teilsendungen oder Stücken, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (ROLLER GmbH & Co. KG, ROLLER Online-Shop, Willy-Brandt-Allee 72, 45891 Gelsenkirchen, Deutschland, Telefon 0209 7097333, Telefax 0209 709 7269, E-Mail widerruf@roller.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir könne die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an ROLLER GmbH & Co. KG, ROLLER Online Shop, Willy-Brandt-Allee 72, 45891 Gelsenkirchen, Deutschland, Telefon 0209 7097333, Telefax 0209 7097269, E-Mail widerruf@roller.de zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umfang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung



11.2    Widerrufsformular
 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bittet dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An die ROLLER GmbH & Co. KG, Online Shop, Willy-Brandt-Allee 72, 45891 Gelsenkirchen, Telefax 0209 7097269, E-Mail widerruf@roller.de

-    hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
    bestellt am (*) erhalten am (*)
-    Name des/der Verbraucher(s)
-    Anschrift des/der Verbraucher(s)
-    Unterschrift des/der Verbraucher(s)
    nur bei Mitteilung auf Papier
-    Datum

___________________________________
(*) Unzutreffendes streichen.



11.3    Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen
  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind, und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbrauch maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
  • Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können (insbesondere Schnittblumen oder gefällte Bäume) oder deren Verfallsdatum schnell überschreitet;
  • Verträge, bei denen der Verbraucher den Unternehmer ausdrücklich aufgefordert hat, ihn aufzusuchen, um dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten vorzunehmen; dies gilt nicht hinsichtlich weiterer bei dem Besuch erbrachter Dienstleistungen, die der Verbraucher nicht ausdrücklich verlangt hat, oder hinsichtlich solcher bei dem Besuch gelieferter Waren, die bei der Instandhaltung und der Reparatur nicht unbedingt als Ersatzteil benötigt werden.

11.4 Besonderer Hinweis für verbundene Verträge

Wenn der Kunde den Vertrag durch ein Darlehen finanziert und ihn später widerruft, ist der Kunde auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn ROLLER gleichzeitig der Darlehensgeber ist oder wenn sich der Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung der Mitwirkung von ROLLER bedient. Will der Kunde eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht bezüglich dieses Vertrages Gebrauch und widerruft der Kunde zudem den Darlehensvertrag, wenn dem Kunden auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht. Für die Rechtsfolgen des Widerrufs des Darlehensvertrages sind die dort getroffenen Regelungen und die hierfür erteilte Widerrufsbelehrung maßgeblich.

11.5 Abholung der Waren

 Soweit ROLLER die Abholung der Waren angeboten oder gesondert vereinbart hat, muss der Kunde die Abholung der Waren in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 18:00 Uhr an Werktagen ermöglichen. Sollte die Abholung trotz Vereinbarung aus Gründen, die von dem Kunden zu vertreten sind, nicht möglich sein, hat der Kunde die hierdurch entstehenden Kosten zu ersetzen.

12.    Datenschutz

12.1 ROLLER erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten der Kunden nur nach Maßgabe der einschlägigen Datenschutzbestimmungen, insbesondere nach der Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 vom 27.April 2016) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

12.2 Weitere Erläuterungen zu dem Datenschutz erfolgen auf www.roller.de/datenschutz und gegebenenfalls bei der Erhebung personenbezogener Daten mit dem Datenschutzhinweis bei Abschluss des Vertrages.

13.    Gerichtsstand, außergerichtliche Streitbeilegungsverfahren

13.1 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Gelsenkirchen in Deutschland, wenn der Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlichrechtliches Sondervermögen ist.

13.2 Online-Streitbeilegung gemäß Artikel 14 Abs. 1 ODR-VO: die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die sich unter http://ec.europa.eu/odr findet. ROLLER nimmt nicht an außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

14.    Anwendbares Recht, Teilunwirksamkeit

14.1 Auf diese AGB findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

14.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, verlieren hierdurch die übrigen Bestimmungen dieser AGB ihre Gültigkeit nicht.

15.    Anbieterkennzeichnung, ladungsfähige Anschrift

Die Anschrift von ROLLER für Beanstandungen und sonstige Willenserklärungen sowie die ladungsfähige Anschrift von ROLLER lautet:

    ROLLER GmbH & Co. KG
    Willy-Brandt-Allee 72
    45891 Gelsenkirchen
    Deutschland
    Telefon: +49 (0) 209 7097-0    telefonische Erreichbarkeit:
    Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Telefax: +49 (0) 209 7097-209
    E-Mail: info@roller.de
    Internet: www.roller.de

    Registergericht: Amtsgericht Gelsenkirchen
    Registernummer: HRA 1887

    persönlich haftende Gesellschafterin:

    Roller Verwaltungs GmbH
    Registergericht: Amtsgericht Gelsenkirchen
    Registernummer: HRB 3427

    Verantwortlicher des Bereichs „online Shop“: Matthias Ollech
    ROLLER GmbH & Co. KG, Willy-Brandt-Allee 72, 45891 Gelsenkirchen, Deutschland