Wäscheschränke

Kleiderschränke
Filter

Wäscheschränke sind meist viel zu schade, um darin nur deine Handtücher und Bettwäsche zu verstauen. In einem Wäscheschrank findet auch deine Kleidung Platz. Schmale Wäscheschränke fügen sich auch in kleine Räume, niedrige Wäscheschränke schaffen Platz für hübsche Deko und wirken nicht so wuchtig wie ein „richtiger“ Schrank.

Wäscheschränke – rustikaler Schick

Wäscheschränke lassen einen ein bisschen in Nostalgie schwelgen. Die kleinen Holzschränke haben oft einen etwas rustikaleren Landhausstil. Jedes Schlafzimmer wirkt mit so einem Wäscheschrank gleich doppelt gemütlich und bekommt einen ganz besonderen Flair.

Ein Wäscheschrank lässt sich optimal mit anderen Kleiderschränken und Möbeln kombinieren, ist dabei aber viel weniger wuchtig. Auch ohne Kleiderschrank funktioniert ein Wäscheschrank perfekt. Nach dem Motto „klein, aber oho“ ist in der Kommode genug Platz für Kleidung und Handtücher – nicht jeder braucht gleich einen großen Zweitürer.

Die Wäscheschränke kombinieren zumeist einen Türteil mit Einlegeböden mit einem darunter liegenden Schubladenelement. Es gibt breitere, aber dafür niedrige Kommoden mit zwei schmalen Türen oder auch schmale Eintürer, die dafür bis zu zwei Meter hoch sein können. Niedrige Wäscheschränke bieten zusätzlich Ablagefläche für Handtücher oder Deko, auch ein schönes Bild oder ein Spiegel macht sich gut über so einem Schrank. Die schmalen und hohen Varianten fügen sich dafür zum Beispiel gut in Ecken hinein.